Am 4. Februar 2019 traf sich das transdisziplinäre Steuerungskomitee von Capital4Health am Department für Sportwissenschaft und Sport der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg zu seinem halbjährlichen Treffen. Neben den wissenschaftlichen Leiterinnen und Leitern der Teilprojekte nahmen auch Partner aus Politik und Praxis an dem Treffen teil.

Moderiert von Prof. Dr. Matthias Bergmann vom ISOE (Frankfurt am Main) erarbeiteten die Teilnehmer gemeinsam Möglichkeiten zur gemeinsamen Disseminierung der Ergebnisse und Erkenntnisse des Verbundprojekts für Politik und Praxis. Außerdem wurden förderliche Faktoren für den disziplin- und wissenschaftsübergreifenden Austausch im Forschungsverbund besprochen.
Das Steuerungskomitee dient der Vernetzung der Teilprojekte untereinander sowie dem Austausch zwischen Partnern aus Wissenschaft, Politik und Praxis. Damit spielt es eine zentrale Rolle für das transdisziplinäre Konzept des Verbundes und das Bemühen, durch die gemeinsame Produktion von Wissen praxisnahe und nachhaltige Interventionen zur Bewegungsförderung zu entwickeln.